Schützengesellschaft
Eltersdorf 1913 e. V.

Logo SGE

Herbst und Königsschießen 2015

Am Herbst- und Königsschießen hatten 21 Schützen teilgenommen. Leider erwies sich am Vereinsabend nach der Preisträger-Auswertung, dass für 2016 kein neuer Schützenkönig ansteht. Nach erfolgter Rücksprache erklärte sich der Vorjahres-Schützenkönig Mario Voigtbereit, ein weiteres Jahr in Amt und Würde zu bleiben. Im Zeichen der Tradition fand am Samstagnachmittag der Schützenumzug durch den Ortskern von Eltersdorf statt. Obwohl unüberhörbar von einer Gruppe des örtlichen Musikvereins angeführt, fand der Umzug bei der örtlichen Bevölkerung, wie auch in den Jahren schon zuvor, nur geringe Aufmerksamkeit. Umzug Unbenommen davon blieb die Stimmung der Umzugsteilnehmer bei Ankunft am Schützenheim ungebrochen. Den Musikanten gebührt ein herzliches DANKE, die dann auch nach ihrem Schlussständchen Vorort eingeladen waren, sich am reichlich angeboten Buffet zu stärken. Ebenso ein herzliches DANKE den Ausrichtern und Spendern des aufwendigen Buffets im Innenhof des Schützenheims: dem amtierenden Schützenkönig Mario Voigt, den Eltern der erstmals neu ermittelten Bogenkönigin Kornelia Dlugosch und des Jung-Bogenkönigs Philip Degner, der vor Stolz über sein ganzes Gesicht strahlte. Philip Mit Rücksicht auf die jüngsten Mitglieder der SGE begann das festliche Abendprogramm gegen 20:00 Uhr im geschmückten Saal mit der Proklamation der o.g. Sieger Bogenkönigin und des Jugend-Bogenkönigs durch deren Ritter mit Übergabe der Ehrenketten. Für 2016 wurde Mario Voigt im Amt bestätigt, dessen Ehrenscheibe gestaltet mit bezugsnahen Motiven von seiner Heimatstadt Jena und von Erlangen, auf die Übergabe an den Nachfolge-König warten muss. Von musikalischen Einlagen unserer alljährig eingeladenen Allein-Unterhalterin Susi gestaltet, erfolgte die Ehrung anwesender Vereins treuer Mitglieder für deren Zugehörigkeit. Ehrung Ehren- Nadeln und -Uhrkunden vom Bayer. und Deutschen Schützenbund sowie einem Verzehrgutschein der SGE erhielten für 25 Jahre:Matthias Lindner; für 40 Jahre:Karin Lochner,Franz Hünert,Ernst Marr; für 50 Jahre:Hans Niering für 60 Jahre: Luise Nöth. Unter Mithilfe von Vorstandsmitgliedern wurde routinemäßig die Preisverteilung aus dem Herbst- und Königsschießen abgewickelt und wurden die Pokale übereicht: der Renate-Aigner-Henschel-Pokal geht an sie selbst; den Ehrenteller sicherte sich Joachim Janik. Die freistehend beste Serie erzielte Erika Harries-Wenzel; im Auflagewettbewerb überzeugte Siegfried Leonhardt. Feier Tanz Allen Helfern, die zum Gelingen dieses Festabends beigetragen haben ergeht im Namen der Vorstandschaft ein herzliches DANKE.

-Hans Hoffmann-