Schützengesellschaft
Eltersdorf 1913 e. V.

Logo SGE

100-Jahr-Feier

Die Vorbereitungen für die Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen unserer Schützengesellschaft waren vielfältig. Nach intensiven Gesprächen in den Sitzungen des Jubiläumsausschusses wurde endlich zu den Terminen und über das Programm entschieden; die Veranstaltungen sollen im gauinternen Rahmen durchgeführt werden. Dem organisatorischen Talent unserer 1. Schützenmeisterin Renate Aigner-Henschel verdanken wir, dass die 3. Bürgermeisterin Frau Dr. Elisabeth Preuß sich bereit erklärte die Schirmherrschaft zu übernehmen. Vertreter vom Mfr. Schützenbund, von Politik und von unseren Patenvereinen – SG ER-Bruck und SGem. Tennenlohe kündigten ihre Begrüßungsreden an. Für die Festschrift, deren Mitfinanzierung und für die Bereitstellung von Sach- und Geldpreise anlässlich des Jubiläums- und 43. Gauschießen konnten unter Mithilfe einzelner Vereinsmitglieder Sponsoren mit ihren Werbungen gewonnen werden. Bild 1 Die Eröffnungsveranstaltung am 16.06.2013 fand mit geladenen Abordnungen der Gauvereine und ihren Königswürdenträgern statt und wurde lautstark von Böllerschützen unserer beiden Patenvereine eröffnet. In ihren Ansprachen warben der 1.Gauschützenmeister Robert Adler und unsere Schützenmeisterin um zahlreiche Beteiligung für das nachfolgende Jubiläums- und Gauschießen. Während des anschließenden Stehempfangs wurde unter den Vereinskönigen und den Vereinsvorständen ein Pokalschießen ausgetragen. bild 2 Zum nachfolgenden Preisschießen, im Zeitraum vom 18.06. bis einschließlich 20.07.2013, konnten 212 Meldungen teilnehmender Schützen registriert werden. Neben den Freistehendanschlägen für Luftgewehr und Luftpistole wurde auch ein Wettbewerb für Auflageschützen durchgeführt. Aber auch die Bogenschützen sollten teilhaben. Ihre Preisträger wurden an einem einzigen Tag ermittelt; alle Aktive wurden noch am Schießtag mit kleinen Erinnerungsgeschenken bedacht. Unter wesentlicher Mithilfe des 1.Gausportleiters Harald mit Birgit Popp konnte eine einwandfreie Auswertung der Schießergebnisse sichergestellt und die Rangfolge der Gewinner in der Preisliste aufgezeigt werden. Bild 3 Die Abschlussfeier fand am 20.07.2013 statt und begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Egidienkirche. Der anschließende Umzug durch den Stadtteil Eltersdorf mit vielen Schützen aus den Vereinen des Schützengaues Erlangen wurde mit einer Böllersalve am Egidienplatz gestartet. Der Festzug durch den hiesigen Ortsteil wurde vom Musikverein Eltersdorf angeführt und endete am Schützenheim mit einer besonderen Begrüßung, wiederum durch die Böllerschützen. Unter Klängen der Musikkapelle wurden der zum Festsaal umfunktionierte Schießraum, das gesamte Lokal und zum Teil auch der Biergarten besetzt; das schöne Wetter an diesem Wochenende lud dazu ein. Angemessen aller Honoratioren war die Begrüßungsrede unserer 1.Schützenmeisterin umfangreich. Ausgiebig waren auch die Glückwünsche von Abordnungen der Gau- und Ortsvereine zum 100-jährigen Jubiläum unserer Schützengesellschaft 1913 e.V. ; sie wurden mit kleinen Erinnerungsgeschenken bedacht. Ihre Geburtstagsgaben wurden wiederum dankend angenommen; besonders die der örtlichen Vertreter von Raiffeisenbank und Stadtsparkasse. Bild 4 Für die musikalische Umrahmung der Festveranstaltung mit Preisverteilung aus dem Preisschießen sorgte die uns schon bekannte Alleinunterhalterin Susi. Die Gewinner auf der Jubiläumsscheibe - soweit Sachpreise zu vergeben waren, wurden namentlich aufgerufen. Mit einem 43,9 Teiler sicherte sich Willy Nothdurft von der SGi Herzogenaurach die Jubiläumsscheibe, die mit seinem Namen versehen unser Schützenheim schmückt; Willy konnte sich einen zusätzlichen Sachpreis wählen; 14 weitere wertvolle Sachpreise gingen an nachfolgende Gewinner. Die künftigen Könige, Gau- und – Jugendkönig, die erst am Gauehrenabend im Novemberproklamiert werden, sind Thomas Böhnlein von der SSG Büchenbach - zum wiederholten Mal - und neu - Dominik Böhm von den SF Dormitz; Hermann Hierl, ebenfalls SF Dormitz, erhält am gleichen Abend seinen gewonnenen Stephan-Müller-Pokal. Den von der Schirmherrin Frau Dr. Elisabeth Preuß gesetzten Schuss, platzierte am nächsten Hans Reif mit seinem Treffer. Bild 5 Von den Bargeldgewinnern auf allen Scheibenwettbewerben wurden nur die jeweils 3 Ersten namentlich aufgerufen. Die Geldpreise aller Anderen wurden namentlich und vereinsbezogen kuvertiert an anwesende Vertrauenspersonen der Gauvereine überreicht. Die für die Meistbeteiligung ausgesetzten Bierprämien holten sich die SSG Büchenbach (46 Teilnehmermeldungen), die SGem. Tennenlohe (30 TM) und die SF Dormitz (22 TM). Im weiteren Verlauf der Jubiläumsabschlussveranstaltung trug die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Narrlangia mit tänzerischen Einlagen und die Bauchtänzerin "Hedije", die uns in den Traum " 1001 Nacht" entführte, bei. Hinter den Erwartungen blieb das Ergebnis der Versteigerung eines neuwertigen Damenfahrrades. Zu früher Morgenstunde, als alle Gäste sich verabschiedet hatten und Susi noch zur gelungenen Veranstaltung einen musikalischen Abschluss bot, war ein Aufatmen bei unseren Vereinsfunktionären und Helfern vernehmbar. Allen am Schießwettbewerb teilgenommenen Vereinen mit ihren Schützen, sowie allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, wird hiermit nochmals herzlich gedankt.

-Hans Hoffmann-